Upstream Media AG – Blog

Home/Upstream Media AG – Blog
9Feb, 2018

FIS Alpine Junior World Ski Championships

Davos war Austragungsort der alpinen Junioren Weltmeisterschaften. Während zehn Tagen wurden die Wettkämpfe in sämtlichen Disziplinen von Slalom bis Abfahrt, Kombination und Team Event ausgetragen – während zehn Tagen produzierte Upstream Media das Live-Signal von allen Rennen. Mit sechs Kameras wurden die Rennstrecken abgedeckt, ausgestrahlt u.a. bei SRF und auf Social Media. Mit der Einbindung des Kommentators, TV-Grafiken und Slow Motion Replays in das Live-Signal sowie der Erstellung der täglichen Rough Cuts und Clips für die internationalen Medien wurden die kompletten Bewegtbilder der Veranstaltung erstellt und distribuiert. Aufzeichnungen

8Jan, 2018

Das war 2017

Upstream Media freut sich, auf ein tolles Jahr mit vielen Höhepunkten und fantastischen Veranstaltungen zurückblicken zu dürfen. Die grosse Vielfalt der übertragenen Sportarten erstaunt uns selber, die Liste ruft uns unvergessliche Wochenenden in Erinnerung: Fussball, Leichtathletik, Landhockey, Laufsport, Eiskunstlauf, Freeski, MTB Cross Country, Duathlon, Cheerleading, Kanu, Downhill, Schwingen, Rollstuhlsport, Motorsport u.v.m. Dazu kommen zahlreiche Events aus Wirtschaft und Unterhaltung für Kunden, die unseren Einsatz wirklich schätzen. Wir freuen uns auf die Herausforderungen im neuen Jahr, die Sie uns stellen. Ihr Team von Upstream Media.

13Dez, 2017

Generalversammlung Ferguson plc

Das Unternehmen mit britischer Herkunft und Hauptsitz in Zug erlaubt ihren Aktionären auf der Insel, an der Generalversammlung von London aus teilzunehmen. Die bidirektionale verschlüsselte Audio- und Videoübertragung mit zweifachem Backup spielt dabei die zentrale Rolle. Upstream Media war bei der GV als Generalunternehmen aber nicht nur dafür verantwortlich, sondern auch für die Videoproduktion mit mehreren Kameras, die Mikrofonierung und Beleuchtung des Managements, Audio-Ausstattung des Zuschauerbereichs sowie Projektion der Gegenseite auf Beamer und Displays.

1Dez, 2017

SwissCityMarathon Luzern

Ausdauersport übt auf die Macher von Live-Übertragungen einen besonderen Reiz aus. Das Produktionsset bewegt sich ständig vorwärts, die Abstände verschieben sich und mehrere Ereignisse geschehen gleichzeitig. Beim SwissCityMarathon in Luzern war Upstream Media mit zwei Motorrad-Kameras dabei. Eine weiteres mobiles Kamerateam holte live Stimmen aus dem Umfeld des Marathons ein, von Teilnehmern, Zuschauern, Helfern, Sponsoren und OK-Mitgliedern. Die Wettkämpfe wurden in voller Länge kommentiert und die Abstände der Spitzenläufer mit entsprechenden Einblendungen angezeigt. Aufzeichnung

15Nov, 2017

Gurnigel und Michaelskreuz Bergrennen

Bergrennen üben unter Motorsportfans einen besonderen Reiz aus. Upstream Media war für die Live-Produktion und Distribution am Gurnigel und am Michaelskreuz verantwortlich. Mit mehreren Kameras wurde beim Gurnigelrennen produziert. Neben der Ausstrahlung als konventionellen Livestream wurden vor Ort an drei Standorten mehrere WLAN-Accesspoints mit lokalen Verteilnetzwerken installiert, um den Zuschauern an der Strecke im Gebiet ohne Mobilfunkabdeckung ebenfalls das Live-Erlebnis zu bieten. Beim Michaelskreuzrennen lag der Fokus auf der inhaltlichen Aufbereitung und Moderation durch die Kollegen von rontaler.tv. Aufzeichnung Michaelskreuzrennen

30Okt, 2017

SUVA mit internem CDN

Anlässlich einer internen Live-Information an alle Mitarbeiter implementierte Upstream Media im Unternehmensnetzwerk der SUVA ein internes Content Delivery System für Live-Videoinhalte. Dieses lässt eine hohes Zuschaueraufkommen an den Büroarbeitsplätzen und mobilen Endgeräten zu, ohne viel Internet-Bandbreite an den verschiedenen Standorten zu beanspruchen. Die Streamingserver mit vorangestelltem Load Balancer liefern den Content an alle im Unternehmen vorkommenden Geräte aus. Auch virtuelle Desktops gehören dazu.

26Sep, 2017

7 Mal PROFFIX Swiss Bike Cup

Upstream Media produzierte für Swiss Sport TV sämtliche sieben Saisonrennen den PROFFIX Swiss Bike Cup. Die Stationen waren Monte Tamaro, Ötztal (A), Solothurn, Gränichen, Andermatt, Basel und Lugano. Vor dem letzten Rennen krönten die Schweizer Aushängeschilder Jolanda Neff und Nino Schurter ihre Saison mit dem Weltmeistertitel. In der kommenden Saison stehen acht Rennen auf dem Programm, mit Schaan (FL) und Villars-sur-Ollon kommen zwei neue Strecken dazu. Wiederum wird Upstream Media alle Events live übertragen. Aufzeichnungen 2017

17Aug, 2017

Mit bestem Blick aufs Brünig-Schwinget

Für das Online-Portal von Blick produzierte Upstream Media die Live-Übertragung des Brünig-Schwingets. Mit sieben Kameras, kundenindividuellen Grafiktemplates, Slow Motion Replays, zwei Kommentatoren, zwei Moderatoren, einem Talkstudio und fehlendem Internetanschluss waren die Bereitstellung und der Betrieb der technischen Infrastruktur eine Herausforderung. Nach knapp zehn Stunden war es Tatsache: der Event wurde zum längsten Livestream in der Geschichte des Blick und erzielte mit über einer halben Million Views für das Medienhaus einen neuen Zuschauer-Bestwert. Medienmitteilung Blick, Teilaufzeichnung

8Aug, 2017

Sekundengenaues Timing

Die Schweizer Leichtathletik Meisterschaften in Zürich forderten Upstream Media im Bereich der Planung und Koordination. Für die LED-Screens im Letzigrund wurde in Zusammenarbeit mit TPC eine aufwändige Live-Produktion realisiert. Gemeinsam mit der Eventregie des Veranstalters wurde der Takt für das am Ablauf mitarbeitende Personal vorgegeben und eingehalten. Dazu gehörten die Starter, Speaker, Stadion-DJ, Live-Regie, Kamerapersonal, Operator für Start-/Ranglisten, Teaser und Clips, Kommentator des Livestreams, Infield-Moderatoren, Call Room und die Verantwortlichen der Siegerehrungen. An beiden Wettkampftagen konnte das Programm während den vollen fünf Stunden koordiniert werden. Upstream Media war mit drei HF-Schulterkameras im Stadion und bespielte den Screen neben den Live-Bildern mit Slow Motion Replays, Start-/Ranglisten, Videoclips und Teasern. Ausschnitte der Live-Übertragung

2Jul, 2017

Liveschaltung der Hochschule Luzern nach Tallinn

Die Hochschule Luzern – Technik und Architektur organisierte mit dem Symposium zum Thema “Naked Space – Umnutzung von Innenräumen” eine ganz spezielle Veranstaltung. Die internationalen Top-Referenten tauschten sich zwei Tage lang mit Fachleuten aus Estland aus. Permanent stand die Video- und Audioleitung von und nach Tallinn, über die Referate und Diskussionen an beiden Standorten geführt und ausgetauscht wurden. Technische Anforderung war, dass zum Standort in Tallinn keine Hardware geliefert werden soll – kundeneigene Notebooks sollten genügen. Gelöst wurde dieses Setup über ein Videokonferenzsystem, das sich an Aussenstandorten per Browser nutzen lässt. Damit konnte eine zuverlässige Verbindung gewährleistet werden.